Naturfilm - Tierfilm - Hinz

Naturfilme für das Deutsche Fernsehen

Mehrfach ausgezeichnete Dokumentationen - 1981 bis heute


Besucher
232797
[«] « zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter » [»]

65 Einträge gefunden

13. Greenscreen Naturfilmfestival 2019

 

Maulwurffilm im Festivalprogramm

 

Beim 13. Internationalen Greenscreen Naturfilmfestival in Eckernförde (11. - 15. September) läuft unser Film "Alarm im Garten - Neues von Maulwurf und Co." am 15. September (So) um 10.00 Uhr im Ratsaal. Leider ist diese Vorstellung bereits ausverkauft.

 

Schon am 11.9 (Mi), am ersten Tag des Festivals, gibt es um 9.00 Uhr im Schulprogramm die erste Vorführung des Films. Für Ticketanfragen kontaktieren Sie bitte das Festivalbüro: T. 04351 - 47 00 43 (Di + Do, 9 -16 Uhr).

 

 

 


Ethiopia - A trip to Danakil Desert

 

Our trip to the Danakil Desert in March 2019 proved to be a worth destination though we cancelled the last stop, a visit of the Erta Ale Volcano in the Dallol depression. Shortly before heading for that spectecular adventure, a swiss group had told us we would probably be disappointed due to the lot of smoke around the crater lake making it impossible to get the expected pictures. For that reason we can only recommend to gather absolutely reliable information about the current situation at the volcano before planning to visit it.

I added some very nice footage to my video, shot by Philippe Loriot (www.aventurevolcans.com) who filmed lots of spectecular scenes of the lava lake in January 2018. Thanks as well to Ephrem Amare for the very beautiful music.

 

https://www.youtube.com/watch?v=34KUpdcEkHE


Die 2. Geburt einer Großlibelle

 

Im Frühjahr, etwa ab Ende April, schlüpfen aus den Gewässern die ersten Großlibellen (Odonata). Bis zu drei Jahre, je nach Nahrungsangebot, haben sie als Larve im Wasser gelebt und sich mehrfach gehäutet, weil sie gewachsen sind und der Larvenkörper zu eng geworden ist. Dann endlich steht die letzte Häutung an - die Verwandlung der Larve zur hübschen Fluglibelle - so, wie wir Libellen eigentlich kennen. Dazu sucht die Larve unter Wasser einen Halm, an dem sie hinaufklettern kann. Das passiert frühmorgens, etwa eine Stunde vor Sonnenaufgang, da zu dieser Zeit die Luftfeuchtigkeit optimal ist und die Libelle nicht austrocknen kann. Hat die Larve das Wasser verlassen und am Halm die richtige Position gefunden, platzt die Larvenhaut zuerst am Kopf auf, und die Libellenlarve beginnt, sich im Zeitlupentempo aus ihrem Korsett zu befreien.

Wie es dann weiter geht, verfolgen sie am besten demnächst im Film. Das kann allerdings noch eine Weile dauern, da die bei mir im Teich lebenden Larven der Blaugrünen Mosaikjungfer (Aeshna cyanea) erst ab Ende Juni schlüpfen.

 

Fotos: Aeshna cyanea + Sympetrum striolata - Jens Kählert: http://www.jfk-wildlife.de/

 

 


Marokko - Ziegen haben Bäume zum Fressen gern!

 

Im Marokko-Urlaub, letztes Jahr, auf der Strecke von Marrakesch nach Essaouira am Atlantik, sahen wir sie zum ersten Mal - Ziegen auf Bäumen! Auf den ersten Blick waren wir begeistert und brachten sofort die Kameras in Position. Doch bei näherer Betrachtung der Szenerie kamen uns die ersten Zweifel. Zu inaktiv und irgendwie wie auf den Bäumen festgeklebt kamen uns die Tiere vor. So blieb es dann auch, vermutlich bis die letzten Touristenbusse am Vormittag die Stelle passiert hatten.

In der Nähe von Essaouira konnten wir dann die Ziegen in ihrem natürlichem Verhalten beobachten.

Sehen Sie selbst!

 

https://www.youtube.com/watch?v=S8xP7KaChJc

 

 


Publikumspreis für Maulwurf-Igel Film

 

Auf dem 14. Festival des Umwelt - und Naturfilms 2019 der Ökofilmtour des Bundeslandes Brandenburg hat unser Fernsehfilm "Alarm im Garten - Neues von Maulwurf und Co." den Publikumspreis gewonnen.

 

Die Preisverleihung fand am 27.3.2019 im Hans Otto Theater in Potsdam statt.




[«] « zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter » [»]

65 Einträge gefunden
@ 2019 Hinz Naturfilm